Bürgerkino

Jeweils 20:00 Uhr - Freier Eintritt!
Mehrzweckhalle Arzell, Am Berg 8

Wir bieten regelmäßig Kinovorführungen in Eiterfeld an. Wir suchen mit Ihrer Unterstützung sehenswerte Filme aus und sorgen auch mit entsprechenden Knabbereien für die entsprechende Kinoatmosphäre ;-)

Aus lizenzrechtlichen Gründen dürfen wir die Titel der Filme leider in unseren öffentlichen Ankündigungen nicht nennen. Wer genauere Infos haben möchte, kann gerne anrufen unter 06672 - 929940.

Eine Übersicht über unsere Filme in der Saison 2019/2020 finden Sie >>hier.


Film-Vorschläge und Film-Wünsche für kommende Kinoveranstaltungen sind jederzeit willkommen!


 

Die nächsten Termine


Bürgerkino

Am 22.11.2019 um 20:00 Uhr

Im November möchten wir Euch ein ergreifendes Filmdrama nach einer wahren Begebenheit während der NS-Zeit zeigen. Ein 13-jähriger lebhafter Halbwaise wohnte schon in zahlreichen Kinder- und Erziehungsheimen und wurde als „nicht erziehbar“ beurteilt. Die Aufnahme in eine Heilerziehungsanstalt folgt. Schnell bemerkt er, dass nach Anordnung der Klinikleitung immer wieder Mitpatienten zu Tode kommen. Dies lässt er sich nicht gefallen und versucht die behinderten Kinder und Erwachsenen zu retten. Verzweifelt will er schließlich mit einer Mitpatientin fliehen. Die Gefahr lauert aber, denn Klinikleitung und Pflegepersonal treffen Entscheidungen über Tod und Leben….

Deutscher Film von 2016. FSK: 12 Jahre. Zahlreiche Auszeichnungen. Der Film hat Überlänge (126 Minuten) und wird ggf. mit einer Pause vorgeführt.


Bürgerkino

Am 13.12.2019 um 20:00 Uhr

Drama Der Film basiert auf einer wahren Geschichte.

Indien. Ein fünf jähriger Junge verliert durch eine Kette von unglücklichen Ereignissen seine Familie. Der kleine Junge möchte sich ausruhen und schläft in einem Zug ein. Als er erwacht, ist er hunderte von Kilometern weit von seiner Mutter und seinem älteren Bruder entfernt. Für den kleinen Jungen beginnt eine schier endlose Suche, in einer Millionenstadt in Indien.

Jahre später sitzt der bereits erwachsene Mann in Sydney zwischen seinen Adoptiveltern. Eigentlich müsste es ihm gut gehen. Er wurde als Kind adoptiert und mit viel Fürsorge großgezogen. Allerdings sind da diese quälenden Kindheitserinnerungen an eine Vergangenheit in Indien. Der Film erzählt die dramatische Lebensgeschichte eines Mannes der entgegen zynischer Stimmen, die sein Unterfangen als aussichtslos abstempeln, allen Mut zusammennimmt, um seine biologische Familie zu finden. Eine unglaubliche Lebensgeschichte.

US-amerikanisches Filmdrama von 2016. FSK 12 Jahre. Zahlreiche Auszeichnungen.


Bürgerkino

Am 17.01.2020 um 20:00 Uhr

Autobiografie

Der Ruhrpott im Jahre 1972. Der Film erzählt die Geschichte eines neunjährigen Jungens, der fleißig an seiner großen Begabung feilt, andere zum Lachen zu bringen. Doch dann wird seine Mutter krank und stürzt in eine tiefe Depression. Sein Vater ist überfordert. Der kleine Junge fühlt sich dadurch umso mehr angetrieben, sein komödiantisches Talent auszubauen.

Deutscher Film von 2018. FSK 6 Jahre. Zahlreiche Auszeichnungen und Kassenschlager in deutschen Kinos.


Bürgerkino

Am 14.02.2020 um 20:00 Uhr

Drama

USA. Was ist besser für ein hochbegabtes Kind? Möglichst stark gefördert und gefordert zu werden oder die Möglichkeit zu haben, eine angemessene Kindheit verbringen zu dürfen? Elementare Fragen, die in diesem Film äußerst spannend und mit viel Intelligenz angegangen werden. Aufgrund des Suizids der Mutter, übernimmt der Onkel das Sorgerecht und zieht das Mädchen in einem kleinen Küstenort in Florida auf. Er möchte ihr ein weitgehend normales Leben, abseits von Leistungsdruck und Intelligenztest ermöglichen. Doch die Großmutter hat große Pläne mit der Enkeltochter und möchte das volle Potential des Mädchens entfalten, wie einst bei ihrer eigenen Tochter. Es beginnt ein Streit um das Sorgerecht des Mädchens.


Bürgerkino

Am 13.03.2020 um 20:00 Uhr

Drama, Biografie: Basiert auf einer wahren Geschichte

Die USA im Jahr 1962. Der Film spielt in den Jahren vor der Bürgerrechtsbewegung von Martin Luther King Jr. Ein schwarzer, hoch gebildeter und eloquenter Pianist plant eine Tournee von dem liberalen New York in die amerikanischen Südstaaten der USA. Vielerorts herrscht strikte Rassentrennung, Gewalt gegenüber dunkelheutigen Menschen ist allgegenwärtig. Trotzdem will er es wagen. Als Chauffeur engagiert er einen Italo-Amerikaner, der aus der Bronx stamment und sich mit Gelegenheitsjobs als Türsteher über Wasser hält. Für die gemeinsame Reise müssen die zwei das Negro Motorist Green Book benutzen, das die wenigen Unterkünfte, Restaurants und Tankstellen führt, die auch schwarzen Kunden bedienen. Während der langen Fahrt und den vielen Momenten der ungerechten und erniedrigenden Behandlung des Pianisten, entwickelt sich langsam eine Freundschaft zwischen den zwei sehr gegensätzlichen Männern.

USA 2018. FSK 6 Jahre. Zahlreiche Auszeichnngen und Nominierungen.

Die nächsten Termine

  • 22.11.19 um 16:00 Uhr
    Familienkino
    Mehrzweckhalle Arzell
  • 22.11.19 um 20:00 Uhr
    Bürgerkino
    Mehrzweckhalle Arzell
  • 25.11.19 ab 14:30 Uhr
    Spieletreff
    Generationentreff Leibolz
  • 27.11.19 um 19:00 Uhr
    Zumba®
    Generationentreff Leibolz
  • 28.11.19 ab 15:00 Uhr
    Offener Tanzkreis
    Generationentreff Leibolz
  • 02.12.19 ab 14:30 Uhr
    Spieletreff
    Generationentreff Leibolz
  • 04.12.19 um 19:00 Uhr
    Zumba®
    Generationentreff Leibolz
  • 05.12.19 ab 15:00 Uhr
    Offener Tanzkreis
    Generationentreff Leibolz
  • 09.12.19 ab 14:30 Uhr
    Spieletreff
    Generationentreff Leibolz
  • 11.12.19 um 19:00 Uhr
    Zumba®
    Generationentreff Leibolz
  • 12.12.19 ab 15:00 Uhr
    Erzählcafé
    Generationentreff Leibolz